Smartwatcher im Interview mit Dr. pharm. Stefan Fritz, Inhaber der TopPharm Rathaus Apotheke in Bern

10:20 10 Juli in News

Moderne Technologie trifft auf ein Stück Schweizer Geschichte. Heute blicken wir auf die älteste bestehende Apotheke der Schweiz, welche bereits 1571 gegründet wurde. Kaum eine andere Apotheke versprüht einen solchen Charme und pflegt eine solange Tradition wie die TopPharm Rathaus Apotheke in Bern. Inhaber Stefan Fritz ist Offizin-Apotheker mit Herzblut und ermöglicht uns einen Einblick in die Geschichte der Apotheke, Ihr Erfolgsrezept sowie seine Erfahrungen mit den Smartwatcher Notruf-Uhren.

 

Objekte von Charles Martin beleben die Schaufenster

Erzählen Sie uns ein wenig über die Geschichte Ihres Unternehmens. Wann wurde TopPharm gegründet und was war die Motivation?

Die Geschichte der ältesten bestehenden Apotheke der Schweiz geht weit zurück. Unter der Bezeichnung „Deutsche Apotheke“ liess die Stadt Bern 1571 am „scharpfen Eggen“ eine Apotheke eröffnen und während 450 bewegten Jahren wurde diese ununterbrochen im selben Haus weitergeführt. Das markante Eckhaus mit seiner Barockfassade wurde 1710/20 erstellt. 1824 erhielt die Apotheke ihr heutiges Gesicht. Es gibt schweizweit keine andere Apotheke mit so langer Tradition. Eines unserer Markenzeichen sind sicher die Bewegten Objekte von Charles Martin. Mit seiner aussergewöhnlichen Kreativität hat er so manche „Maschine“ geschaffen, die seither unsere Schaufenster schmücken und Jung und Alt zum Staunen und Schmunzeln verleiten. Viel hat sich seither getan: Im Hintergrund arbeitet seit einigen Jahren ein Lagerroboter und das Dienstleistungsangebot wurde Richtung Gesundheitsberatung und Prävention laufend ausgebaut.

Was ist das Erfolgsrezept von TopPharm Rathaus Apotheke Bern?

Um dem rauer werdenden Umfeld im Gesundheitswesen etwas entgegenzusetzen, haben wir uns TopPharm, der Gruppierung selbständiger Apotheker, angeschlossen. TopPharm ist unterdessen die grösste unabhängige Apothekengruppierung in der Deutschschweiz und unterstützt ihre Mitglieds-Apotheken bei der fachlichen Aus- und Fortbildung, bei der Qualitätskontrolle, bei der Durchführung von Gesundheitskampagnen oder mit wertvollen Informations- und Aufklärungskampagnen. Unser ganzes Team ist in ständiger Aus- und Fortbildung, um stets aktuell informiert zu sein. Dadurch, dass unser Wissen über Medikamente, Wirkstoffe sowie die Wirkung und Wechselwirkungen im menschlichen Körper stets aktuell ist, ist unsere Gesundheitsberatung kompetent, individuell und neutral. Zudem werden unsere Abläufe in den Bereichen Verkauf von rezeptpflichtigen und rezeptfreien Medikamenten, Beratung, Herstellung von Medikamenten, Aus- und Fortbildung bis hin zur Entsorgung von Medikamenten regelmässig getestet und überprüft, damit wir unser Qualitätslabel führen können.

Stefan Fritz ist Offizin-Apotheker mit Herzblut

Was motiviert Sie persönlich, jeden Tag zu arbeiten? Was macht Sie zufrieden mit dieser Arbeit?

Ich bin Offizin-Apotheker mit Herzblut. Schon während meiner Studienzeit konnte ich in verschiedenen Offizinen arbeiten und mir war auch während meiner Dissertation klar, dass ich einmal eine eigene Apotheke führen wollte. In der Rathaus Apotheke fand ich ein Betätigungsfeld, welches einerseits meine Freude an der Geschichte der Pharmazie widerspiegelt, andererseits konnte ich auch mein Interesse an der Gestaltung unseres Berufsbildes und an der Berufspolitik in Stadt, Kanton und auch schweizweit ausleben.

Warum haben Sie sich entschieden, Smartwatcher Notruf-Uhren zu verkaufen?

Die Suche nach innovativen Angeboten in der Apotheke brachte mich mit Smartwatcher in Kontakt. Das Konzept hat mich sofort überzeugt, so dass ich Smartwatcher gegenüber Konkurrenzlösungen den Vorzug gab.

Das erfahrene Team der TopPharm Rathaus Apotheke

Was ist das Feedback Ihrer Kunden bezüglich unseren Notruf-Uhren?

Von den Kunden erhalten wir nur wenig Rückmeldungen. Ich schliesse daraus auf deren Zufriedenheit mit Smartwatcher. Wenn Probleme auftreten oder Reparaturen nötig werden, finden wir zusammen mit Smartwatcher immer rasch und unkompliziert eine Lösung.

Wem würden Sie eine Smartwatcher Notruf-Uhr empfehlen bzw. wer sollte eine Notruf-Uhr tragen?

Die Smartwatcher-Uhr gibt Sicherheit und Bewegungsfreiheit für alleinstehende Personen im Alter und bei Beeinträchtigungen sowie für deren Angehörige. Die Modelle sind unauffällig und elegant, die Bedienung ist, wenn einmal eingerichtet problemlos.

 

 

Dr. pharm. Stefan Fritz  – Inhaber der TopPharm Rathaus Apotheke, Juli 2020

TopPharm Rathaus Apotheke・Kramgasse 2・3011 Bern・031 311 14 81・rathaus-apo.be@ovan.ch

 

Im Namen von Smartwatcher bedanken wir uns herzlich bei Herrn Stefan Fritz und dem ganzen Team der TopPharm Rathaus Apotheke in Bern für die tolle Zusammenarbeit.